4. Das passende Konzept finden

Starten Sie Ihre Überlegungen aus Sicht der Teilnehmenden: Welche Bedarfe äußern sie, welche Lernziele haben sie? Welche Vorkenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit der Technik bringen sie mit? Je nach den Bedürfnissen des Kurses und den organisatorischen Rahmenbedingungen können ganz unterschiedliche Konzepte sinnvoll sein: Die Bandbreite reicht von digital angereichertem Präsenzunterricht bis zu nahezu ausschließlich virtuellem Lernen.

In Alphabetisierungskursen und DaZ-Kursen mit niedrigem Sprachniveau empfiehlt es sich, zunächst kürzere Phasen der digitalgestützten Arbeit in den gemeinsamen Unterricht zu integrieren, bis alle Teilnehmenden sicher im Umgang mit der Technik sind. Mit zunehmender Sicherheit lassen sich die Online-Phasen ausdehnen.

 

Ausführliche Darstellungen verschiedener Blended-Learning-Modelle finden Sie in unseren Handreichungen für Kursleitende:

 

Online- und Präsenz-Phasen planen

Für die Planung der Online- und Präsenz-Phasen hilft es, wenn Sie sich übergreifende Lernziele, Lerninhalte und mögliche Materialien notieren und dabei die Kurslaufzeit und eine Verteilung der Präsenz- und Online-Phasen berücksichtigen. Nutzen Sie in den Online-Phasen die Möglichkeit der Binnendifferenzierung, die es den Teilnehmenden erlaubt, in ihrem eigenen Tempo zu lernen. Da die Teilnehmenden in den Online-Phasen vor allem Hören, Lesen und Schreiben trainieren, sollten Sie in den Präsenzphasen den Fokus auf die direkte mündliche Kommunikation legen.

Fortbildung: Blended Learning mit dem vhs-Lernportal

Die kostenlose achtwöchige Fortbildung führt Sie in die Grundlagen des Blended Learnings ein und Sie erstellen Ihr eigenes Blended-Learning-Konzept – passend zu Ihrer aktuellen Unterrichtssituation.
Zur Online-Fortbildung

Präsenz oder online – welche Inhalte in welcher Phase?

Die folgende Übersicht soll Ihnen Ideen für mögliche Übungsformen in Präsenz- und Online-Phasen geben. Sie ist beliebig erweiterbar und dient nur zur Orientierung. Selbstverständlich gibt es auch Überschneidungen, vieles lässt sich sowohl offline als auch online umsetzen.

In Präsenz

verschiedene Sozialformen: Gruppenarbeit, Partnerarbeit, Plenum
soziales Lernen
interkulturelle Sprechanlässe
moderierte Diskussionen
Rollenspiele
Vorentlastung neuer grammatischer Strukturen
Texte erstellen, Partnerdiktate schreiben
Leseübungen (lautes Vorlesen, Partnerdialoge lesen)
Arbeiten mit unterschiedlichen Printmaterialien: Wortkarten, Wortschatzlisten, Wörterbücher
Einsetzen von zusätzlichen Materialen aus dem vhs-Lernportal: Wimmelbild, Protagonisten-Broschüre, Kopiervorlagen
Spiele: Memo-Spiel Erste Schritte, Brettspiele, Merkspiele, Bewegungsspiele
Einführung in das digitale Arbeiten

Online

Vertiefen neuer Strukturen
Lese- und Hörverstehen
Wortschatztraining (etwa mit dem Vokabeltrainer im Portal)
selbstständiges Lernen im Portal
individuelles binnendifferenziertes Zuweisen von Übungspaketen
freie Texte schreiben
Training digitaler Kompetenzen
schriftlich basierte Gruppenaufgaben wie Weiterschreibgeschichte und Wortschlangen
moderierte schriftlich basierte Kommunikation zu vorgegebenen Themen
digitale Medien wie Fotos, Videos und Dokumente produzieren, einstellen, nutzen, bearbeiten, teilen

 

Übergänge schaffen

Den didaktischen Mehrwert eines Blended-Learning-Konzepts erzeugen Sie durch eine wohlüberlegte Verzahnung der gemeinsamen Unterrichtszeit mit der Online-Lernzeit. Verfolgen Sie übergreifende Lernziele und sorgen Sie für einen roten Faden, der die einzelnen Phasen sinnvoll miteinander verbindet. Führen Sie in der Präsenzphase ein neues Thema ein, das die Teilnehmenden in einer anschließenden Online-Phase vertiefen und üben können. In der nächsten Unterrichtsstunde knüpfen Sie hier an, indem Sie gemeinsam besprechen, was ohne Schwierigkeiten bearbeitet werden konnte und welche Fragen aufgekommen sind. Eine neue Lerneinheit beginnen Sie wiederum im gemeinsamen Unterricht.

 

Die sinnvolle Verzahnung von Präsenz- und Online-Phasen haben wir in diesem Schaubild visualisiert.

 

Jetzt kann es losgehen!

Hier finden Sie Tipps für die ersten Unterrichtsstunden und weitere konkrete Vorschläge für den Einsatz des vhs-Lernportals.
Zu "Tipps und Ideen für den Unterricht"